Kuppel-Cup in Falkenstein

Eine Veranstaltung der besonderen Art wurde am Samstag, dem 13. April 2019 in Falkenstein abgehalten. 47 Gruppen aus der Steiermark, dem Burgenland und Niederösterreich konnten zum 6. Indoor Kuppel-Cup der Freiwilligen Feuerwehr Falkenstein begrüßt werden. Die Bewerbsgruppen haben in jeweils zwei Durchgängen die Möglichkeit, ihr Können unter Beweis zu stellen. Im Grunddurchgang hatte Falkenstein 1 die Zeiten von 17,04 sec. und 18,53sec., Falkenstein 2  19,59 und 21,63 und die Damengruppe Falkenstein 4 war beim Heimbewerb sehr gut in Form, sie kuppelten die Zeiten von 27,64 und 21,12 Sekunden. Die Zeiten von Falkenstein 3 waren 23,04 + 20 Fehler und 23,63 (Gesamtwertung 27.Platz).  

Ab dem Achtelfinale zählte nur die schnellste Zeit fürs Weiterkommen. Im Achtelfinale führte Falkenstein 1 das Feld mit einer Zeit von 15,81 Sekunden an. Ebenso reichte es für Falkenstein 2 mit 18,07 und Falkenstein 4 Damen waren mit 21,12 auch dabei. Im Viertelfinale hatte Falkenstein 18,5+10 Fehler, Falkenstein 2 20,97+20 Fehler. 

Im kleinen Finale konnte sich Aschau gegen St. Nikolai im Sausal durchsetzen. Spannend verlief auch das Damenfinale, wo sich die Damen aus Falkenstein mit 21,60 Sekunden gegen Rudersdorf-Berg mit einer Zeit von 19,18+10 Fehler durchsetzen konnten und sich den Wanderpokal sicherten. Das große Finale lautete Baumgarten gegen  St.Kathrein am Hauenstein, mit 17,34 sec. konnte sich St. Kathrein am Hauenstein 1 durchsetzen und ist Champion 2019. Die schnellste Zeit des Tages war von Falkenstein 1, 15,81. 

Kuppel-Cup in Dietersdorf

wwww

Kuppel-Cup in Baumgarten

dddd

Kuppel-Cup in Frankenau

In Frankenau, Burgenland fand am 16.03.2019 ein Kuppelcup statt. Falkenstein 3 war dabei und erreichte in Bronze den 17. Platz.

 

2. Platz beim Kuppel-Cup in Aschau!

Am 09. März 2019 fand in Aschau, Burgenland der  15. Dreiländer Kuppel-Cup statt. Mit diesem Bewerb begann die Saison 2019. Das erste Kuppel-Cup Finale 2019 lautete Falkenstein gegen Baumgarten, ein Hundertstelkrimi mit 16,12 konnte sich Baumgarten gegen Falkenstein 16,15 Sekunden durchsetzen, den 3.Platz sicherte sich Gschaidt NÖ.