Gold-Medaille und Landessieger 2017

Beim 53. Landesfeuerwehr-Leistungsbewerb am 24. Juni 2017 in Judenburg (Steiermark) konnte die Wettkampfgruppe Falkenstein ihren 8. Titel als Landessieger erringen. Ringen um Meter und Sekunden!

Feuerwehr-Wettkämpfe – weit mehr als nur Sport, vielmehr: Einsatz bis zum Äußersten, Ringen um jede Sekunde, mit viel Geschick. Und das, um bestens gerüstet zu sein. “Retten, Löschen, Bergen“ bringen die freiwilligen Helfer im Ernstfall oft an ihre Grenzen. Leistungsbewerbe, wie jene, die am Wochenende vom 23. bis 24. Juni 2017 in Judenburg, über die Bühne gingen, sind ein harter Kampf um Meter und Sekunden.

Beim Spektakel der Superlative gingen an beiden Tagen ca. 360 Bewerbsgruppen an den Start. Ihr Ziel: die schnellste Feuerwehr der Steiermark zu werden.  

Die WKG Falkenstein erreichte beim Löschangriff in Bronze und in Silber super Zeiten: Bronze A: 30,7+20 offene C-Kupplung beim 2er Rohr – Staffellauf 51 Sekunden (Platz 26). Silber A: 36,02 – Staffellauf 50,31+5 Sekunden (Gold – Medaille). Das waren heiße und schweißtreibende Duelle um die Medaillen, der absolute Höhepunkt der Bewerbe war noch der Parallelbewerb der besten steirischen Wettkampfgruppen.

Falkenstein erreichte in Silber einen Löschangriff von 35,56 Sekunden und kürte sich zum Landessieger im Parallelbewerb.  

Wir möchten uns recht herzlich für die Glückwünsche bedanken und auch ein großes Dankeschön an unsere treuen Fans!